Hilft das Training gegen Knochenschwund (Osteoporose)?

Das Krafttraining ist zusammen mit der Ernährung der wichtigste Faktor, den Knochenschwund zu bremsen.
Der Körper versucht immer die Teile zu erhalten, die er noch braucht. Durch das Training wirkt eine Belastung auf die Muskulatur, Sehnen, Bänder und Skelett, die es verbietet, dass diese sich zurückbilden. Sie werden ja noch gebraucht.
Aber gerade im Zusammenhang mit dem Knochenschwund müssen wir auf die Bedeutung einer richtigen Ernährung hinweisen. Mehr dazu in dem Punkt Ernährung/Gesundheit.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 3010 mal

Kontaktieren Sie uns

Sportif Wiesbaden
Sonnenberger Str. 82, 65193 Wiesbaden

Telefon: 0611 – 56 27 46
Internet: www.sportif.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08.00 – 22.00 Uhr
Samstag 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr
Feiertag 10.00 – 18.00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok